Steuer 2015: Sofort starten

Schneller und einfacher geht's nicht!

  • Erstellen Sie jetzt Ihre Steuererklärung 2015 online mit smartsteuer in ca. 30-60 Minuten.
  • 1.053,60€ sofortige Steuer-Rückerstattung sichern sich unsere Nutzer durchschnittlich.
  • = 1.000€ Stundenlohn!

Die einzige deutsche Online-Steuererklärung mit einem TÜV-Zertifikat für Datenschutz & Datensicherheit

  • Zertifizierte deutsche Rechenzentren nach SAS70 & PCI-DSS
  • Interne & externe Datensicherheitsprüfung vom TÜV Rheinland
  • Verschlüsselte Speicherung & Übertragung aller Steuerdaten
Steuerformular, Anlage V bei Vermietung und Verpachtung

Anlage V 2016

Formular für 2016, 2015, 2014 & früher

Die Anlage V ist als Steuerformular zu verwenden, sofern Einkünfte aus einer Vermietung und/oder einer Verpachtung vorhanden sind. Sie gilt vor allem für Eigentümer von vermieteten Immobilien, aber auch für Mieter, die Einkünfte aufgrund einer Untervermietung erhalten. Selbst Grundbesitzer, die aktuell auf der Suche nach einem Mieter sind, sowie Bauherren oder Immobilienkäufer, die beabsichtigen das Objekt anschließend zu vermieten, können Ansprüche durch entsprechende Eintragungen in der Anlage V geltend machen.

Die Anlage V besteht aus zwei Abschnitten, in denen zum einen alle Informationen zu den Einnahmen und zum anderen alle Werbungskosten angegeben werden müssen. Pro Immobilie ist jeweils ein gesondertes Formular auszufüllen.

Einnahmen / Einkünfte in der Anlage V

Anzugeben sind Einkünfte aus der vollständigen oder partiellen Vermietung von Grundstücken, Häusern, Wohnungen und Zimmern. Ferner sind Garagenvermietungen und Einnahmen durch das Aufstellen von Werbeschildern, Antennenanlagen oder Automaten zu benennen. Bei Ehepartnern müssen die Einkünfte analog der Eigentumsverhältnisse aufgeteilt werden. Bei Gemeinschaften mit Immobilienbesitz, wie zum Beispiel Immobilienfonds oder Eigentümergemeinschaften, sind lediglich die relevanten Daten der Gemeinschaft in die Anlage V einzutragen. Es erfolgt in diesem Fall die Abgabe einer separaten Steuererklärung durch die Gemeinschaft selbst.

Einkünfte durch die Vermietung von Ferienwohnungen sind steuerlich abziehbar, wenn die Absicht besteht, Mietüberschüsse zu erzielen. Eine diesbezügliche Überprüfung wird seitens des Finanzamtes vorgenommen. Angegeben werden müssen ebenfalls der Erhalt von Zuschüssen (zum Beispiel im Rahmen einer energetischen Sanierung) und die Umsatzsteuer, sofern die Vermietung umsatzsteuerpflichtig erfolgt ist.

Des Weiteren sind Guthabenzinsen aus Bausparverträgen mitzuteilen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Immobilie stehen, sowie Nach- oder Vorauszahlungen von Mietzinsen. Letztere sind jeweils in dem Jahr zu versteuern, in dem die Zahlung erfolgte.

Kosten (Werbungskosten) in der Anlage V

Die im Zusammenhang mit der Vermietung anfallenden Kosten werden vom Finanzamt angerechnet und sind in der Anlage V unter dem Abschnitt Werbungskosten einzutragen. Für Flächen, die auch selbst genutzt oder unentgeltlich vermietet werden, können diese jedoch nicht geltend gemacht werden. Dies gilt ebenfalls für beruflich genutzte Räume, deren Kosten in anderen Formularen Berücksichtigung finden.

Zu den Werbungskosten gehören hauptsächlich die anfallenden Nebenkosten, wie Wasser, Heizkosten, Müllgebühren, Versicherungen usw. Sie werden auf den Mieter umgelegt und sind in diesem Zusammenhang auch in den Einkünften enthalten. Aber auch nicht umlagefähige Kosten, wie die Aufwendungen für die Hausverwaltung, gelten als Werbungskosten.

Die jährliche Rate einer Darlehensrückzahlung kann nicht berücksichtigt werden. Möglich ist jedoch die Angabe von Schuldzinsen/Geldbeschaffungskosten, wie Bank-, Notar- oder Grundbuchgebühren. Ferner können die Absetzung für Abnutzungen (AfA), Telefonate mit dem Mieter oder dem Steuerberater, Reisekosten oder Anwalts- und Mahngebühren beim Ausbleiben von Mietzahlungen aufgeführt werden. Bei einer Neuvermietung ist es erlaubt, eventuelle Kosten für den Makler oder geschaltete Anzeigen aufzulisten.

Die Kosten von umfangreichen Reparaturen beziehungsweise Sanierungen dürfen auf mehrere (maximal 5) Jahre aufgeteilt werden.

Steuerformulare Anlage V / Downloads 2012 - 2016

Hier auf steuerformulare.net finden Sie die aktuellen Einkommensteuerformulare als Download. Auch für das Steuerformular Anlage V halten wir Downloads für die Steuerjahre 2012 bis 2016 für Sie bereit. Wählen Sie einfach das Steuerjahr aus der folgenden Liste, für das Sie das Formular Anlage V zur Einkommensteuererklärung benötigen und der Download des PDF beginnt. Der Download unserer Steuerformulare ist natürlich kostenlos. Das Steuerformular Anlage V fehlt für ein konkretes Jahr? Hinterlassen Sie einfach einen Kommentar und wir gucken ob wir den Download bereitstellen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *